Gå til indhold

Dänische Eisenbahnfähren

Der Fährbetrieb gehört zur Eisenbahngeschichte

Gleise 11-12

Die Fährenausstellung zeigt eine Reihe von beeindruckenden Modellen der Eisenbahnfähren, und Sie können einen Blick in einen nachgebildeten Salon aus Anfang des 20. Jahrhunderts werfen.

Die Richtlinien des Museums für COVID-19

Die dänischen Landesteile waren vor der Errichtung der Lillebelt-Brücke (1935) und der Große-Belt-Querung (1997) durch Fähren und Schifffahrt verbunden. Mit dem Bau von Eisenbahnstrecken in allen Landesteilen wurde nunmehr ein neuer Fährtyp erforderlich: die Eisenbahnfähre. Die Ausstellung über die dänischen Eisenbahnfähren präsentiert Modelle von mehr als einem Drittel der Fähren, die die DSB je besessen hat.

Willkommen im Fährraum

Es werden Modelle von mehr als einem Drittel der Fähren präsentiert, die die DSB je besessen hat

Es werden Modelle von mehr als einem Drittel der Fähren präsentiert, die die DSB je besessen hat

Die faszinierenden kleinen Fährenmodelle sind originalgetreu bis ins kleinste Detail

Die faszinierenden kleinen Fährenmodelle sind originalgetreu bis ins kleinste Detail

Die Kinder lieben das große Schiffsruder

Die Kinder lieben das große Schiffsruder

Ein nachgebildeter Salon der 1. Klasse in einer Fähre aus den frühen Jahren des Fährbetriebs

Ein nachgebildeter Salon der 1. Klasse in einer Fähre aus den frühen Jahren des Fährbetriebs

Die erste Eisenbahnfähre

In den ersten Jahren nach dem Bau der Eisenbahnstrecken in Jütland und auf Fünen gab es keine Eisenbahnfähren in Dänemark. Um den Kleinen oder Großen Belt zu überqueren mussten die Fahrgäste den Zug am Hafen verlassen und dort auf ein Schiff umsteigen. An der anderen Seite des Belts stiegen sie dann in einen anderen Zug. Das war eine zeitaufwendige Reise, die sich kaum effektiv planen ließ.

Die erste Eisenbahnfähre Dänemarks, die ”Lillebelt”, wurde 1872 in Betrieb genommen; sie konnte Eisenbahnwagen befördern und verkehrte zwischen Jütland und Fünen auf der Strecke Strib-Fredericia. Der Eisenbahnfährverkehr über den Großen Belt wurde 1883 aufgenommen.

Die Fährenmodelle sind klein – z. B. im Maßstab 1:87 oder 1:100 – aber faszinierend, da sie bis ins kleinste Detail originalgetreu sind. Es gibt Modelle aus der ganzen Periode des Eisenbahnfährbetriebs in Dänemark, vom ältesten Modell der ”Lillebelt” bis hin zu den Fähren über den Großen Belt, an die sich viele noch erinnern, z. B. ”Dronning Ingrid” und ”Arveprins Knud”.

Raus auf See

In der Ausstellung können sowohl Erwachsene als auch Kinder unser Schiffsruder ausprobieren und erfahren, wie es sich anfühlt, am Ruder einer Fähre zu stehen.
Im nachgebildeten Salon können Sie eine Fahrt mit der Fähre in den frühen Jahren des Fährbetriebs hautnah miterleben – in der 1. Klasse wohlgemerkt! Sie können sich auch die Eisbootsausstellung ansehen und den Teergeruch wie in alten Seefahrtszeiten genießen.